25.01.2021 Zensus 2022

Zensus 2021 verschoben auf 2022 – Wohnungszählung für alle Wohnungseigentümer

2022 findet in Deutschland wieder ein Zensus statt. Mit dieser statistischen Erhebung ermittelt die Bundesregierung, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten.

In Deutschland ist der Zensus 2022 eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird. Mit dem Zensus 2022 nimmt Deutschland an einer EU-weiten Zensusrunde teil, die seit 2011 alle zehn Jahre stattfindet. Die Ergebnisse des Zensus liefern folgende Informationen:

Für die Gebäude- und Wohnungszählung (GWZ) im Zensus 2022 werden u. a. alle privaten Eigentümer von Wohnungen oder Gebäuden mit Wohnraum befragt. Als Wohnungseigentümer sind Sie nach dem „Zensusgesetz 2022 – ZensG 2022“ an der Teilnahme der Befragung verpflichtet.

Auf Wunsch übernehmen wir diese Aufgabe gerne für Sie. Hierzu erhalten unsere Kunden für die wir ihr Wohneigentum oder Mietshäuser verwalten rechtzeitig eine gesonderte Kunden- und Preisinformation.